Drei neue Breitling Modelle

Eine Hommage an eine Luftfahrtlegende: die Curtiss P-40 Warhawk

Breitling geniesst seit fast einem Jahrhundert weltweit einen hervorragenden Ruf durch seine Fliegeruhren und seine enge Verbindung zur Luftfahrt. Als Hommage an die Partnerschaft mit dem Hersteller des legendären Flugzeugs P-40 Warhawk lanciert Breitling zwei Chronographen sowie eine dezente Drei-Zeiger-Uhr und macht deutlich, dass die Luftfahrt weiterhin ein wesentlicher Bestandteil der Marken-DNA ist.

Drei neue Breitling Aviator 8 Curtiss Warhawk Uhren ehren den renommierten amerikanischen Flugzeughersteller Curtiss Wright und die Curtiss P40 Warhawk, sein berühmtestes Flugzeug. Die P40 Warhawks wurden zwischen 1938 und 1944 produziert. Zwei Chronographen – einer davon mit einem Breitling-Manufakturkaliber 01 – wurden zusammen mit einer atemberaubenden Drei-Zeiger-Uhr eingeführt.

Die Breitling Aviator 8 B01 Chronograph 43 Curtiss Warhawk zeichnet sich durch ihr militärgrünes Zifferblatt mit mattem Finish aus. Die abgesetzten Hilfszifferblätter in Silber – 30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler sowie ein kleiner Sekundenzeiger – lassen erkennen, dass die Uhr von einem Breitling-Manufakturkaliber 01, dem hauseigenen mechanischen Uhrwerk mit einer beeindruckenden Gangreserve von ca. 70 Stunden, angetrieben wird. Der eindrucksvolle Chronograph verfügt über eine beidseitig drehbare Lünette mit arabischen Ziffern und Indexen sowie einem praktischen roten Merkpfeil. Dank der Super-LumiNova®-Beschichtung auf den Stunden- und Minutenzeigern sowie den Ziffern lässt sich die Uhrzeit unter allen Lichtbedingungen ablesen. Das 43-mm-Edelstahlgehäuse des COSC-zertifizierten Chronometers präsentiert sich an einem grünen Militärarmband. Es ist wasserdicht bis 10 Bar (100 Meter/330 Fuss). Den auffallenden Gehäuseboden aus transparentem Saphirglas ziert ein Curtiss-Schriftzug und ein Bild einer fliegenden P-40 Warhawk. Ihr Design mit Haimund und Farbgestaltung basiert auf der charakteristischen Lackierung des Flugzeugs, als dieses von der American Volunteer Group, einer US-amerikanischen Freiwilligen-Fliegerstaffel, in der berühmten Flying-Tigers-Einheit der chinesischen Luftwaffe geflogen wurde.

Die Breitling Aviator 8 Chronograph 43 Curtiss Warhawk verfügt über ein militärgrünes Zifferblatt mit mattem Finish und farblich abgestimmten Hilfszifferblättern: 30-Minuten- und 12-Stunden-Zählern sowie einem kleinen Sekundenzeiger. Ihr schwarz vernickelter Stunden- und Minutenzeiger sowie die arabischen Ziffern sind mit Super-LumiNova® beschichtet, sodass sie auch unter schwierigsten Lichtverhältnissen gut zu sehen sind. Das Herzstück der Aviator 8 Chronograph 43 Curtiss Warhawk ist das Breitling-Kaliber 13, ein mechanisches Uhrwerk, das sich durch Stabilität und Leistung auszeichnet. Es bietet eine Gangreserve von ca. 42 Stunden. In den unverwechselbaren Gehäuseboden des Chronographen wurde ein Curtiss-Schriftzug und ein Bild einer P-40 Warhawk mit dramatischer Haimundlackierung graviert. Diese hinterliess einen starken visuellen Eindruck, als das Flugzeug Teil der berühmten Einheit Flying Tigers der chinesischen Luftwaffe war und von Piloten der American Volunteer Group geflogen wurde. Der COSC-zertifizierte Chronometer ist wasserdicht bis 10 Bar (100 Meter/330 Fuss) und präsentiert sich an einem grünen Militärarmband.

Die Breitling Aviator 8 Automatic 41 Curtiss Warhawk zeichnet sich durch ihr militärgrünes Zifferblatt mit mattem Finish aus und präsentiert sich an einem grünen Militärarmband. Die Stunden- und Minutenzeiger sowie die arabischen Ziffern sind mit Super-LumiNova® beschichtet, sodass sie auch unter schwierigsten Lichtverhältnissen gut lesbar sind. Die Uhr verfügt auch über eine beidseitig drehbare Lünette mit einem gut erkennbaren roten Merkpfeil und einem zentralen Sekundenzeiger mit roter Spitze. Im Inneren des Gehäuses aus Edelstahl mit DLC-Beschichtung befindet sich ein Breitling-Kaliber 17 mit einer Gangreserve von ca. 40 Stunden. Die Präzision des Chronometers wird, wie bei allenBreitling Uhren, durch die COSC-Zertifizierung unterstrichen. In den Gehäuseboden der Uhr wurde ein Curtiss-Schriftzug und ein dramatisches Bild einer P-40 Warhawk mit unverkennbarer Haimundlackierung graviert.

Erhältlich bei Juwelier Ellert in Wien am Stephansplatz, im Donauzentrum und in der SCS Shopping City Süd.

zur Kollektion
Ellert Journal 2018-2019, Auswahl an Exquisiten Schmuckstücken und besonders wertvollen Zeitmessern.

Ellert Journal
2018 - 2019

Jetzt ansehen

Auswahl an exquisiten Schmuckstücken und besonders wertvollen Zeitmessern